zurück

Merkzettel

 

Karte

Großstandort

Industriepark Schwerin

Kurzbeschreibung
Der Industriepark Schwerin mit einer Gesamtfläche von ca. 350 ha befindet sich im Süden der Landeshaupt Schwerin und ist unmittelbar an der Verbindungsstraße zwischen der Landesstraße 72 (ehemals B106) und der B321 gelegen. Durch die Nähe zu den Seehäfen über die A 14 (Wismar) und die A 20 (Rostock) sowie nach Hamburg über die A 24 verfügt der Industriepark über eine sehr gute infrastrukturelle Lage.
Für das Industriegebiet liegt ein rechtskräftiger Bebauungsplan vor. Danach ist der gesamte Bereich als Industriefläche ausgewiesen. Die nächste Wohnbebauung ist ca. 800 m entfernt.
Die Nestlé AG hat mit dem Bau einer Produktionsstätte für Kaffeekapseln auf einer Fläche von 31 ha 220 Mio. € investiert. 340 Mitarbeiter sind im Kaffeekapselwerk beschäftigt. Nestlé produziert Dolce Gusto-Kaffeekapseln, die vorwiegend für den deutschen und europäischen Markt.
Die Unternehmen FLAMMAEROTEC GmbH (Zulieferer für die Airbus AG), die PTS Precision GmbH (Drehteile für die Automobilzuliefer- und für die Elektrowerkzeug-Industrie), die UNITED CAPS Schwerin GmbH (Produktion von Verschlusskappen) und die FVH Folienverwertung Hamburg sind weitere angesiedelte Unternehmen auf dem Industriepark Schwerin. Mit der ZIM Flugsitz GmbH konnte ein weiteres Unternehmen aus der Luftfahrtbranche im Industriepark angesiedelt werden. Zwei weitere Unternehmen bauen im Industriepark - das Schweizer Medizintechnikunternehmen Ypsomed und der Feinblechverarbeiter BVS Systemtechnik GmbH.

Alle Grundstücke im Industriepark Schwerin sind voll erschlossen.
Etwa 200 ha sind noch frei für Unternehmen des produzierenden Gewerbes mit einem Flächenbedarf von mehr als 2 ha. Eigentümer der freien Flächen ist die Landeshauptstadt Schwerin.
Weitere Informationen unter: www.schwerin.de
Nutzungsausweisung Industriegebiet

Standortdaten

Kreis Landeshauptstadt Schwerin
Kreis (ID) 307
Gemeinde Schwerin
Gemeinde (ID) 24079

Kartenmaterial

PLZ 19061
Ort Schwerin
Gebiet / Strasse Ludwig-Bölkow-Straße/Friedrich-Paschen-Straße/Carl-Tachert-Straße
gkz 13004000

Ansprechpartner

Landeshauptstadt Schwerin, Fachdienst für Stadtentwicklung und Wirtschaft
Frau Kathrin Hoffmann
Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
Telefon: +49 (385) 545-1652
Fax: +49 (385) 545-1609
Email: khoffmann@schwerin.de
Internet: http://www.schwerin.de
Karte
Luftbild
Foto

Flächendaten

Gesamtgröße Brutto 3.500.000 m² / 350 ha
Gesamtgröße Netto 3.500.000 m² / 350 ha
Größte zusammenhängende Fläche 2.000.000 m² / 200 ha
noch verfügbare Fläche 2.000.000 m² / 200 ha
davon vollerschlossen 2.000.000 m² / 200 ha
Planungs-/Baurecht GI
B-Plan Nr. 39/00
Flur 2 und 9
Flurstück diverse
Gemarkung Göhren sowie Krebsförden

Besonderheiten

max. Grundflächenzahl 0,80
Kaikante Nein
Gleisanschluss nein
Altlasten

Hebesätze

Gemeinde Schwerin
Amtsname Landeshauptstadt Schwerin
Gewerbesteuer % 420
Grundsteuer A % 300
Grundsteuer B % 630

Rahmenbedingungen

Eigentümer Landeshauptstadt Schwerin und Land Mecklenburg-Vorpommern
Eigentümerinteresse Verkauf
Preis/m² vollerschlossen EUR 10,00
zusätzliche Preisinformation
Der Kaufpreis wird im Rahmen eines Bieterverfahrens ermittelt. Dabei gilt ein Richtwert von ca. 10 €/m². Es wird um ein Kaufangebot gebeten. Im Rahmen des Baugenehmigungsverfahrens sind Maßnahmen des Artenschutzes durchzuführen sowie zusätzlich Kompensationsmittel in Höhe von 0,42 €/m² an die Stadt zu entrichten. Der Industriepark steht komplett erschlossen für Ansiedlungen zur Verfügung.
Weitere Informationen finden Sie unter www.schwerin.de.
Verfügbar ab sofort
Sonstige Bemerkungen
Der Industriepark Schwerin verfügt über optimale Bedingungen für die Ansiedlung von Industrieunternehmen. Der Bebauungsplan sieht hinsichtlich der Bauhöhe oder an zu errichtende Gebäude keinerlei Einschränkungen vor. Die GRZ beträgt 0,8 ; die BMZ 10,0. Der flächenbezogene Schallleistungspegel sieht für den Tag 65 db und die Nacht 57 db vor. Die nächste Wohnbebauung ab B-Plangrenze befindet sich in einer Entfernung von ca. 800 m.
Beim Erwerb von Grundstücken, die unmittelbar an der B-Plangrenze liegen, ist im Rahmen der Bebauung eine Abstandsfläche gemäß § 20 Waldgesetz M-V einzuhalten.

Verkehrsanbindung

Typ Bezeichnung Entfernung
Nahverkehr Bushaltepunkt Linie 20 0,0
Nahverkehr Straßenbahnhaltepunkt Linie 3+ 4 2,50 km
Autobahn A 14 8,00 km
Autobahn A 20 30,00 km
Autobahn A 24 15,00 km
Bundesstraße B 104 8,00 km
Bundesstraße B 106 1,00 km
Bundesstraße B 321 2,00 km
Hafen Hamburg 100,00 km
Hafen Rostock 95,00 km
Hafen Wismar 35,00 km
Flughafen Hamburg - Fuhlsbüttel 100,00 km
Flughafen Rostock-Laage 70,00 km
Flughafen Schwerin-Parchim 35,00 km

Stand   10.05.2017
zurück Exposé-PDF (Hoch) Exposé-PDF (Quer)
zurück