zurück

Merkzettel

 

Karte

Gewerbegebiete

Ludwigslust Industriegebiet Stüdekoppel

Kurzbeschreibung
Das Ludwigsluster Industriegebiet TE 7 „Stüdekoppel“ liegt südlich des Stadtgebietes direkt an den Bundesstraßen B 5 und B 191. Seit 2015 befindet sich die A14 Anschlussstelle „Ludwigsluster Süd/ Grabow“ in unmittelbarer Nähe ca. 20 m) von diesem Industriestandort. Die A 24 liegt in 12 km Entfernung. Neben den Flächen innerhalb des rechtskräftigen Bebauungsplans gibt es weitere Flächen, die bei Bedarf für Erweiterungen zur Verfügung stehen und angeboten werden können. Die Erschließung des Gebietes wurde Mitte 2016 abgeschlossen. Der Industriestandort wurde einst als Miltärflughafen genutzt. Die Konversionsflächen innerhalb des Plangeltungsbereiches des Bebauungsplanes TE 7 wurden saniert.
Im B-Plan vorhandenes Gewerbe: Asphaltmischanlage der Firma Eurovia GmbH. Im Jahr 2017 erst hat die Fenix Outdoor Logistik GmbH den Standort für die Errichtung eines neuen Logistikzentrums ausgewählt.
An den B-Plan angerenzendes Gewerbe: Thermische Abfallverwertungsanlage der ALBA Nord GmbH, bei der eine Wärmeauskoplung zur direkten Nutzung der Wärme im Industriegebiet möglich wäre, sowie ein Recycling- und Containerdienst
Unter www.stadtludwigslust.de finden Sie in den Rubriken Stadtentwicklung und Wirtschaft detaillierte Informationen zu den Festlegungen im Bebauungsplan.
Die Stadt Ludwigslust zählt 12.500 Einwohner (Stand 2015) und ist ein Mittelzentrum mit Teilfunktion im Landkreis Ludwigslust-Parchim in Mecklenburg-Vorpommern.
Ludwigslust, 30 km südlich der Landeshauptstadt Schwerin gelegen, hat eine ausgesprochen gute geografische Lage in der Metropolregion Hamburg, mit einer optimalen Erreichbarkeit zwischen Wismar und den Metropolen Hamburg sowie Berlin. Die Autobahnen A 24 und A 14 sind schnell zu erreichen. Ludwigslust hat seit 2015 zwei direkte Anschlussstellen an der Autobahn A 14. Die Bundesstraßen B5, B106 und B 191 verlaufen durch Ludwigslust. Vom Bahnhof Ludwigslust wird mit dem ICE-Zug Hamburg in 40 min und Berlin in 60 min erreicht.
Die Zahl der versicherungspflichtigen Arbeitsplätze (ca. 5.500) ist seit Jahren stabil. Etwa 850 Gewerbebetriebe sind in Ludwigslust angemeldet. Angesiedelte Unternehmen sind u.a. in der Nahrungswirtschaft, der Bau- und Baustoffindustrie, der Elektro- und Maschinenindustrie, dem Export von Maschinen und Anlagen, dem Metallbau, der Herstellung regionale Spitzenprodukte in der Wurst- und Fleischverarbeitung tätig.
Die Ludwigsluster Innenstadt verfügt über einen bunten Branchenmix im Einzelhandel.
Eigenheimbaustandorte innenstadtnah und im Grünen, moderne Miet- und Kaufwohnungen und altersgerechte Wohnanlagen sind in Ludwigslust vorhanden. Ludwigslust ist ein attraktiver Schulstandort (Grund-, Regional-, Förder-, Volkshoch- und Musikschulen, Gymnasium) für die Region. Für Familien mit Kindern bietet Ludwigslust ein breites Spektrum an Bildungseinrichtungen und eine gesicherte ganztätige Kinderbetreuung.
Viele Sportangebote, ca. 70 verschiedene Vereine, ein Kino, ein Motodrom, ein Mehrgenerationenhaus, ganzjährig überregionale bekannte Kulturveranstaltungen, ausgebaute Reit- und Radwege u.a. sorgen für eine aktive Freizeitgestaltung.
Nutzungsausweisung Industriegebiet

Standortdaten

Kreis Landkreis Ludwigslust-Parchim
Kreis (ID) 322
Gemeinde Ludwigslust
Gemeinde (ID) 20427

Kartenmaterial

PLZ 19288
Ort Ludwigslust
Gebiet / Strasse Am Sandberg, Am Alten Flugplatz
gkz 13054069

Ansprechpartner

Wirtschaftsförderungsgesellschaft Südwestmecklenburg mbH
Frau Berit Steinberg
Lindenstraße 30
19288 Ludwigslust
Telefon: +49 (3874) 62044-0
Fax: +49 (3874) 62044-10
Email: info@invest-swm.de
Internet: http://www.invest-swm.de
Luftbild
Foto

Flächendaten

Gesamtgröße Brutto 277.000 m² / 27,70 ha
Gesamtgröße Netto 212.000 m² / 21,20 ha
Größte zusammenhängende Fläche 57.260 m² / 5,73 ha
noch verfügbare Fläche 63.830 m² / 6,38 ha
davon vollerschlossen 63.830 m² / 6,38 ha
B-Plan Nr. TE 7
Flur 25
Flurstück diverse
Gemarkung Ludwigslust

Besonderheiten

max. Gebäudehöhe 30,00 m
max. Grundflächenzahl 0,80
Kaikante Nein
Gleisanschluss nein
Altlasten keine Angaben

Hebesätze

Gemeinde Ludwigslust
Amtsname Stadt Ludwigslust
Gewerbesteuer % 350
Grundsteuer A % 298
Grundsteuer B % 373

Rahmenbedingungen

Eigentümerinteresse Verkauf
Preis/m² vollerschlossen EUR 14,00
zusätzliche Preisinformation
Die Stadt Ludwigslust nimmt die Erschließung entsprechend BauGB § 127 vor. Zu den Erschließungsanlagen gehören Straßen, Entwässerungsanlagen,Grünanlagen und die Straßenbeleuchtung. Parallel dazu werden die Strom-, Wasserversorgung von den Stadtwerken Ludwigslust-Grabow GmbH und die Abwasserentsorgung durch den Abwasserzweckverband Fahlenkamp hergestellt.
Verfügbar ab sofort
Sonstige Bemerkungen
Direkt an der B191 Richtung Dömitz/ Uelzen; unmittelbar an B 5; Anschluss an die A 14 (Ludwigslust Süd).

Verkehrsanbindung

Typ Bezeichnung Entfernung
Nahverkehr LVG, Bus und Reisen 0,0
Bahnhof (Fernverkehr) ICE-Bahnhof Ludwigslust 3,00 km
Oberzentren Berlin 165,00 km
Oberzentren Hamburg 100,00 km
Oberzentren Schwerin 35,00 km
Autobahn A 14 0,10 km
Autobahn A 24 Hamburg - Berlin 10,00 km
Bundesstraße B 106 0,0
Bundesstraße B 191 0,0
Bundesstraße B 5 0,0
Hafen Hafen Rostock 120,00 km
Hafen Hafen Wismar 70,00 km
Hafen Hamburg 105,00 km
Flughafen Hamburg 110,00 km
Flughafen Parchim/Schwerin 30,00 km

Stand   25.06.2018
zurück Exposé-PDF (Hoch) Exposé-PDF (Quer)
zurück